Das Studiolo




Das Studiolo entstand als Raumtyp eines kleinen privaten Studierzimmers um 1450, im Zusammenhang mit dem Bedürfnis nach humanistischer Gelehrsamkeit, als Raum, in dem die Fürsten sich ihren Studien widmen konnten. Bestimmte Formen in der Ausstattung der Räume und den Bildprogrammen sind charakteristisch für diesen Raumtypus. Eines der Vorbilder für Isabella d'Estes Studiolo ist das des Federigo da Montefeltro in Urbino.

| Der Parnass | Minerva | Der Kampf der Keuschheit gegen die Wollust | Die Krönung der Isabella | Der Comus | Allegorie der Tugend | Allegorie der Laster |