next up previous contents
Next: ABAP/4-Programmierung Up: Fremdschlüssel anlegen Previous: Abhängigkeitsgrad

Kardinalität

Die Kardinalität gibt an, wieviele Sätze der Fremdschlüsseltabelle sich auf einen Satz der Prüftabelle beziehen können. Im Data Dictionary gibt es vier mögliche Kardinalitäten:

1
Jeder Satz der Prüftabelle besitzt nur einen abhängigen Satz in der Fremdschlüsseltabelle.

N
Jeder Satz der Prüftabelle hat mindestens einen abhängigen Satz.

C
Ein Satz der Prüftabelle hat einen oder keinen abhängigen Satz in der Fremdschlüsseltabelle.

CN
Ein Satz der Prüftabelle hat beliebig viele abhängige Sätze.

Die Angabe CN des Beispiels bedeutet, daß es zu jedem Fachbereich (jedem Satz der Prüftabelle) beliebig viele Studenten (abhängige Sätze) geben kann.



Christian Koch
Fri Apr 19 09:04:09 EDT 1996